Ein Kochbuch entsteht

Hat man auch nicht alle Tage: In unserem Museum entsteht derzeit ein Kochbuch, und zwar nicht irgendeins. Der Titel wird lauten: Handgemacht… Und schon sind wir wieder dran an einem unserer Themen, nämlich der guten Handarbeit, bevor industrielle Rührmaschinen begannen, unseren Suppen das Erlebnis des Selbermachens zu entreißen und uns auf den Global-Standard-Geschmack zu trimmen.

Der Autor des Buches ist Malte Härtig, der mit einer einigermaßen ungewöhnlichen Kombination aus zwei Berufen daherkommt: Er ist Koch und Philosoph. Das hört man ihm an, wenn er spricht und man schmeckt es, wenn er kocht. Kein Schickimicki, kein Schnickschnack, sondern ehrliche Zutaten, Intuition, Gefühl und Verstand.

Wenn Sie also in den nächsten Wochen an und in der Obstscheune jemand sehen, der schnippelt, schält, an Wurzeln schnuppert und mit Pütt un Pann hantiert: Es ist Malte Härtig, der an Handgemacht arbeitet. Vermutlich sehen Sie auch noch Jule Felice Frommelt, die Foodfotografin, die für die Illustrationen des Werkes sorgt. Dass sie auch noch leidenschaftliche Gärtnerin ist, kommt unserer kleinen Tomatenplantage aus sage und schreibe 50 Tomatensorten zugute…aber was das auf sich hat, können Sie unserem Terminkalender entnehmen, schauen Sie unter „Rote und andere Rundlinge“

Bitte streuen Sie die Nachricht - danke!