Fachfrau am Werk

Für fünf Wochen erhalten wir fachliche Unterstützung: Luisa Wesch aus Lüchow, studiert nicht nur Museologie in Würzburg, sondern kam auf die großartige Idee, bei uns im Rundlingsmuseum zu hospitieren. So kommt es, dass wir dieser Tage auch in den sozialen Medien unterwegs sind – Luisa setzt derzeit unsere Instagram- und Facebook-Seiten auf. Sie wissen schon…Instagram ist das Facebook für die junge Generation.

Daneben arbeitet Luisa mit den Sagen des Wendlands, deren religiöse Hintergünde sowie Sitten und Bräuche und Sie dürfen auf die Ausstellung gespannt sein, die am Ende das Ergebnis der Arbeit sein soll. An Kreativität mangelt es nicht.

Wenn Sie neugierig geworden sind: Schauen Sie bei Instagram @rundlingsmuseum oder bei Facebook unter facebook/rundlingsmuseum nach, abonnieren Sie und bleiben immer auf dem Laufenden.

Bitte streuen Sie die Nachricht - danke!