Tag der Regionen und Apfeltag 2019

Vieles von dem, was wir tun, hat keinen Bezug mehr zu unseren Regionen. Einkaufen, Essen, Arbeiten, Reisen, Engagement, Kultur– was früher unerreichbar war, ist völlig normal, aber auch immer komplexer geworden. Die Bedürfnisse der Regionen und ihrer Bewohner bleiben dabei oft auf der Strecke. Eigene Stärken geraten in den Hintergrund, einseitiges globales Wirtschaften lässt uns immer weiter auseinander rücken.

Dabei haben wir von Norden bis Süden, von Osten bis Westen so wahnsinnig viel zu bieten. Zeit, all das, was wir selber können, wieder in den Vordergrund zu rücken. Und genau das machen wir mit dem Tag der Regionen!

Tag der Regionen-Aktion

Das oben Gesagte trifft natürlich besonders auf das Wendland zu, und deshalb ist das Rundlingsmuseum Wendland Schauplatz des ersten Tages der Regionen für unseren Landkreis. Viele Erzeuger und Anbieter zeigen ihre ganze Vielfalt, alte Bekannte sind wiederzutreffen und neue Anbieter zu entdecken.

Zeitgleich findet der traditionelle Apfeltag statt, so dass sich das Kommen doppelt lohnt. U.a. steht auf dem Programm:

Sortenbestimmung: Falls Sie nicht wissen, welche Apfelsorte in Ihrm Garten steht: Bringen Sie ein paar Äpfel von Ihren Bäumen mit und der erfahrene Pomologe Hermann Stolberg wird die Sorte bestimmen.

  • Eine Kostprobe
  • Zur Sache
  • Guess who!

Daneben wird frischer Apfelsaft mit der Spindelpresse zum Verkosten gepresst, es gibt Apfelkuchen und sogar die Möglichkeit, über den Bio-Streuobstverein Elbtal e.V. ökologische Apfelbäume zu bestellen. In Kürze teilen wir Ihnen an dieser Stelle das gesamte Programm mit.

Fotos: Klaus Mayhack

Bitte streuen Sie die Nachricht - danke!