Wendland-Bilder aus der Anfangszeit der Fotografie

Rund vier Jahre lang hat eine Arbeitsgruppe des Rundlingsvereins daran gearbeitet, diese Ausstellung möglich zu machen. Sie zeigt einerseits die historischen Aufnahmen, stellt ihnen aber auch jeweils zeitgenössische Ansichten gegenüber und ergänzt sie mit Berichten über das dörfliche Leben jener Zeit. Vergrößerungen von Ausschnitten geben die Möglichkeit, Arbeitsgeräte oder Trachtenteile genauer zu betrachten.

Begleitend zur Ausstellung hat der Rundlingsverein eine 150 Seiten umfassende Publikation herausgegeben (leider vergriffen).

Quellen: linke Seite und oben rechts: Wendland-Archiv, rechte Seite untere beiden Bilder: aus der Ausstellung „Frühe Fotografien aus dem Wendland“, Fotos von 1866, freigegeben durch S.K.H. Ernst August Erbprinz von Hannover, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg

Bitte streuen Sie die Nachricht - danke!