Selber nähen: Das Wendlandhemd und seine Variationen

Wann:
10. Juli 2021 um 10:00 – 11. Juli 2021 um 17:00
2021-07-10T10:00:00+02:00
2021-07-11T17:00:00+02:00
Wo:
Rundlingsmuseum Wendland
Preis:
120,00 €
Kontakt:
Christine Blug
0176 807 13330

Bei diesem Workshop steht das wendländische Bauernhemd und seine Variationen im Mittelpunkt. Ursprünglich wurde das Bauernhemd ausschließlich aus Vierecken zusammengenäht. Die Kursleiterin Christine Blug ist von Beruf und Berufung Schneider- und Gewandmeisterin. Mit Liebe zu historischer Kleidung und alten Materialien fertigt sie Hemden und Blusen nach historischen aber auch modernen Schnitten aus handgewebtem wendländischem Leinen. Nach längerer Auseinandersetzung mit dem historischen Schnitt des wendländischen Bauenhemdes, hat sie einen leicht abgewandelten Schnitt entwickelt, der für moderne Männer oder Frauen ein angenehmeres Tragegefühl bietet. Denn durch die heutige Ernährung, weniger körperliche Arbeit vor allem in jungen Jahren, entwickeln sich die Körperformen im Vergleich zu historischen Zeiten etwas anders, sodass die eine Anpassung von Schnitten nötig ist.

Des Weiteren gibt es die Gartenhemdbluse, welche als Variation für Frauen aus einem original historischen Bauernhemd entstanden ist.

Den Workshop kann man in zwei zeitlichen Varianten besuchen: Entweder als Wochenend-Kompaktkurs Samstag/ Sonntag am 10./11. Juli oder an sechs aufeinanderfolgenden Abendkursen jeweils am Donnerstag Abend, beginnend am 16. September.

Der Workshop findet in kleiner Runde mit maximal sieben Menschen entspannt und mit viel Abstand statt. Sowohl AnfängerInnen als auch als erfahrene HandwerkerInnen sind herzlich willkommen und werden individuell betreut.

Die Schnitte stellt Christine Blug zur Verfügung. Nähmaschinen werden vom Museum gestellt oder können mitgebracht werden. Ein Nähkästchen mit Kleinutensilien ist vorhanden.

Was mitgebracht werden muss:

Stoff, je nach Stoffbreite: 3 Meter bei einer Stoffbreite bis zu 65 – 80 cm

1,5 Meter bei einer Stoffbreite von 140 cm – (farblich sind keine Grenzen gesetzt, altes oder neues Leinen oder Baumwolle)

5 Knöpfe

Nähgarn

Schere

Stecknadeln

Handnähnadeln

Maßband

Wer interessiert ist, kann sich für weitere Fragen und Anregungen direkt bei der Kursleiterin melden: Christine Blug, Mobil 0176 807 13330 oder beim Rundlingsmuseum Wendland per E-Mail lehrgang@rundlingsmuseum.de oder Telefon (05841) 962930

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.