Programm

 

Im Programm veröffentlicht das Museum Veranstaltungen, Kurse und Workshops zu unterschiedlichen Themen, die überwiegend auf dem Museumsgelände durchgeführt werden. Zu den Kursen sind Voranmeldungen erforderlich, genaue Informationen und Links erhalten Sie, wenn Sie den Veranstaltungstermin anklicken.

Zu einigen Veranstaltungen die regelmäßig im Kalender stehen, sind Sie ohne Voranmeldung gerne als Besucher:in eingeladen, z.B. zum Wendländischen Ostereiermarkt, der Kulturellen Landpartie oder den Kräuter- und Hexentagen, wo viel buntes Programm und zahlreiche Aussteller auf dem Gelände zu erleben sind.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Programmangebot gefällt, um Sie möglichst oft bei uns wiederzusehen.

 

Feb
25
So
2024
Obstkundliche Spaziergänge
Feb 25 um 14:00 – 16:15
Obstkundliche Spaziergänge @ Runlingsmuseum Wendland

Obstkundliche Spaziergänge mit Obstbaumschnitt

Zwei Kurstage – 11. + 25. Februar 2024 – mit jeweils 3 Unterrichtsstunden (14:00 – 16:15 Uhr)!

Ein obstkundlicher Rundgang durch das Museumsdorf Lübeln sorgt für praktisch anzuwendendes Wissen – jahreszeitenspezifisch geht es darum, den Blick auf Obstbäume zu schärfen: Wie ist der Ausgangszustand des Baumes und wie reagierte er auf Schnitt- und Pflegemaßnahmen in der Vergangenheit? Was sind notwendige Maßnahmen für die Zukunft? Was ist meine eigene Ausgangsbedingung für das Schneiden von Obstbäumen? Die Teilnehmer sind am Ende in der Lage, klare Pflegeempfehlungen für ihren Baumbestand zu haben, wissen um die Komplexität des Ökosystems Baum und ändern die Perspektive: Ratgeber sind nicht länger Pflegerezepte, sondern ergänzendes Hintergrundwissen.

Beim 2. Termin dieses Kurses folgt dann die konkrete Umsetzung des Wissens im Rahmen des Obstbaumschnitts.

Dozent: Thomas Eichhofer

Die Kursgebühr beträgt 29,50 € inkl. Museumseintritt.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg statt.

Anmeldung bitte über die Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg.

Mrz
14
Do
2024
Das Hallenhaus im Wendland – Teil 3: Begrenzte Entwicklungsmöglichkeiten einer jahrhundertelang dominierenden Hausidee
Mrz 14 um 20:00 – 21:30
Das Hallenhaus im Wendland – Teil 3: Begrenzte Entwicklungsmöglichkeiten einer jahrhundertelang dominierenden Hausidee @ Rundlingsmuseum Wendland

Vortragsreihe der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V.

Vor rund 130 Jahren neigte sich im Wendland und auch überall sonst in Norddeutschland eine Jahrhunderte währende Tradition dem Ende entgegen: Man hörte auf, auf den Bauernhöfen Hallenhäuser zu errichten und ging zu reinen Wohnhäusern über, die bürgerlichen Häusern ähnelten. Natürlich lassen sich mehrere Gründe für die Abkehr vom traditionellen Bauen angeben, aber einer war sicher, dass die Bauweise konstruktiv ausgereizt war. Egal ob Zwei-, Drei- oder Vierständer – zeitgemäße Häuser ließen sich so einfach nicht mehr bauen. In dem Vortrag wird die Entwicklung dieses Haustyps von den Anfängen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts nachgezeichnet und gezeigt, wie man noch einige Jahre an der Bautradition festhielt, obwohl grundlegende konstruktive Probleme eine Neuorientierung dringend nahelegten.

Referent: Dr. Dirk Wübbenhorst; Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V., Außenstelle Wendland

Mrz
16
Sa
2024
Wendländischer Ostereiermarkt
Mrz 16 um 10:00 – 17:00
Am 16. und 17. März jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr stellen die Mitglieder des Wendländischen Ostereierkreises und Gäste ein buntes Angebot an fantasievoll und mit handwerklichem Können verzierten Hühner-, Enten-, Wachtel- und Straußeneiern aus.

Diese sind kunstfertig bemalt und verziert mit Aquarell- oder Ölmalerei, mit Kratz- oder Blütentechnik. Die Gäste des Museums dürfen sich außerdem auf gedrechselte Eier, auf Keramik und florale Osterdekorationen freuen. Vieles kann nicht nur bestaunt, sondern auch käuflich erworben werden.

Mitmachaktion für Kinder:

Ostereierfärben mit Pflanzenfarben mit Dipl. Kunstpädagogin und Heilpflanzenexpertin Inga Thielcke, Teilnahme kostenfrei – Spende erwünscht.

Die Besucherinnen und Besucher können den Museumshandwerkern bei der Arbeit über die
Schulter gucken und im historischen Backhaus ist frisches Brot, Kuchen und österliches Gebäck
erhältlich.

Mrz
17
So
2024
Wendländischer Ostereiermarkt
Mrz 17 um 10:00 – 17:00
Am 16. und 17. März jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr stellen die Mitglieder des Wendländischen Ostereierkreises und Gäste ein buntes Angebot an fantasievoll und mit handwerklichem Können verzierten Hühner-, Enten-, Wachtel- und Straußeneiern aus.

Diese sind kunstfertig bemalt und verziert mit Aquarell- oder Ölmalerei, mit Kratz- oder Blütentechnik. Die Gäste des Museums dürfen sich außerdem auf gedrechselte Eier, auf Keramik und florale Osterdekorationen freuen. Vieles kann nicht nur bestaunt, sondern auch käuflich erworben werden.

Mitmachaktion für Kinder:

Ostereierfärben mit Pflanzenfarben mit Dipl. Kunstpädagogin und Heilpflanzenexpertin Inga Thielcke, Teilnahme kostenfrei – Spende erwünscht.

Die Besucherinnen und Besucher können den Museumshandwerkern bei der Arbeit über die
Schulter gucken und im historischen Backhaus ist frisches Brot, Kuchen und österliches Gebäck
erhältlich.

Mrz
23
Sa
2024
Veredelung von Obstgehölzen
Mrz 23 um 10:00 – 14:00
Veredelung von Obstgehölzen @ Rundlingsmuseum Wendland

Der Apfelverein Wendland bietet am Samstag, den 23. März 2024, von 10 – 14 Uhr im Rundlingsmuseum Wendland in Lübeln einen Veredelungskurs an. In der (unbeheizten!) Obstscheune des Museums zeigen Baumschulgärtner Wilfried und Obstbaumpfleger Kalle wie verschiedene Obstgehölze vermehrt werden können.

Bitte mitbringen: warme Kleidung und evtl. eine Kanne Tee.

Vor Ort steht zur Verfügung: Werkzeug, Wachs, Unterlagen (Apfel, Birne und Kirsche), eine Auswahl an Reisern und sogar ein kleines Mittagessen mit warmer Suppe.

Natürlich können gerne selbst Reiser (1-jährige Triebe) mitgebracht werden.

Für die Teilnahme an dem Workshop bittet der Apfelverein um einen freiwilligen Spendenbeitrag von 30 bis 50 Euro (nach Selbsteinschätzung).

Anmeldung bitte über apfelverein@posteo.de

Apr
14
So
2024
Obstkundliche Spaziergänge
Apr 14 um 14:00 – 16:15
Obstkundliche Spaziergänge @ Runlingsmuseum Wendland

Obstkundliche Spaziergänge mit Obstbaumschnitt

Zwei Kurstage – 14. + 28. April 2024 – mit jeweils 3 Unterrichtsstunden (14:00 – 16:15 Uhr)!

Ein obstkundlicher Rundgang durch das Museumsdorf Lübeln sorgt für praktisch anzuwendendes Wissen – jahreszeitenspezifisch geht es darum, den Blick auf Obstbäume zu schärfen: Wie ist der Ausgangszustand des Baumes und wie reagierte er auf Schnitt- und Pflegemaßnahmen in der Vergangenheit? Was sind notwendige Maßnahmen für die Zukunft? Was ist meine eigene Ausgangsbedingung für das Schneiden von Obstbäumen? Die Teilnehmer sind am Ende in der Lage, klare Pflegeempfehlungen für ihren Baumbestand zu haben, wissen um die Komplexität des Ökosystems Baum und ändern die Perspektive: Ratgeber sind nicht länger Pflegerezepte, sondern ergänzendes Hintergrundwissen.

Beim 2. Termin dieses Kurses folgt dann die konkrete Umsetzung des Wissens im Rahmen des Obstbaumschnitts.

Dozent: Thomas Eichhofer

Die Kursgebühr beträgt 29,50 € inkl. Museumseintritt.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg statt.

Anmeldung bitte über die Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg.

Apr
18
Do
2024
Museen als Wissensorte
Apr 18 um 20:00 – 21:30
Museen als Wissensorte @ Rundlingsmuseum Wendland

Vortragsreihe der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V.

Forschen, ausstellen und Vermitteln am Beispiel des Projekts „Wendländisches Leinen und koloniales Erbe“ im Rundlingsmuseum Wendland

Referentin: Dr. des. Sarah Kreiseler, Leiterin Rundlingsmuseum Wendland

Apr
27
Sa
2024
Kleine Kräutermanufaktur
Apr 27 um 10:00 – 13:45
Kleine Kräutermanufaktur @ Rundlingsmuseum Wendland

Kleine Kräutermanufaktur – Feine Kräuterprodukte selbst herstellen

Das erste frische, kraftvolle Grün im Frühjahr, die Fülle und Blütenpracht des Sommers, Früchte und Samen im Herbst: Im Verlauf des Jahres erfahren Sie, wie aktuelle Wild-, Heil- und Gewürzkräuter für die Zubereitung von leckeren kulinarischen Rezepten verwendet werden können. Die hergestellten Speisen werden zum Ende jedes Kurses gemeinsam verkostet. Außerdem wird jahreszeitlich angepasst die fachgerechte Herstellung von Kräutertees, Kräutersalz, Kräuterauszügen in Öl für Pflegeöle oder zur Weiterverarbeitung von Salben, Auszügen in Alkohol für Tinkturen und Medizinalwein praktisch vermittelt. Dozentin Inga Thielcke erklärt, worauf es bei den einzelnen Schritten von der Ernte bis zu einem fertigen Kräuterprodukt ankommt. Nach Möglichkeit bedienen wir uns auch an den Pflanzen, die auf dem Gelände des Rundlingsmuseums zu finden sind. Bei einer kleinen Führung erfahren Sie die spezifischen Erkennungsmerkmale und die besonderen Wirkungsspektren, um die Kräuter gezielt in Ihren Alltag und zur Unterstützung Ihrer Gesundheit einsetzen zu können.

Dozentin: Inga Thielcke (Heilpflanzenexpertin)

Die Kursgebühr beträgt 43,00 € inklusive Museumseintritt, Zutaten für Produkte zum Mitnehmen und zum gemeinsamen Verkosten, ein ausführliches Skript mit den Rezepten.

Anmeldung bitte über die Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg.

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

Apr
28
So
2024
Obstkundliche Spaziergänge
Apr 28 um 14:00 – 16:15
Obstkundliche Spaziergänge @ Runlingsmuseum Wendland

Obstkundliche Spaziergänge mit Obstbaumschnitt

Zwei Kurstage – 14. + 28. April 2024 – mit jeweils 3 Unterrichtsstunden (14:00 – 16:15 Uhr)!

Ein obstkundlicher Rundgang durch das Museumsdorf Lübeln sorgt für praktisch anzuwendendes Wissen – jahreszeitenspezifisch geht es darum, den Blick auf Obstbäume zu schärfen: Wie ist der Ausgangszustand des Baumes und wie reagierte er auf Schnitt- und Pflegemaßnahmen in der Vergangenheit? Was sind notwendige Maßnahmen für die Zukunft? Was ist meine eigene Ausgangsbedingung für das Schneiden von Obstbäumen? Die Teilnehmer sind am Ende in der Lage, klare Pflegeempfehlungen für ihren Baumbestand zu haben, wissen um die Komplexität des Ökosystems Baum und ändern die Perspektive: Ratgeber sind nicht länger Pflegerezepte, sondern ergänzendes Hintergrundwissen.

Beim 2. Termin dieses Kurses folgt dann die konkrete Umsetzung des Wissens im Rahmen des Obstbaumschnitts.

Dozent: Thomas Eichhofer

Die Kursgebühr beträgt 29,50 € inkl. Museumseintritt.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg statt.

Anmeldung bitte über die Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg.

Jun
16
So
2024
Fermentation von regionalem Bio-Gemüse
Jun 16 um 11:00 – 13:00
Fermentation von regionalem Bio-Gemüse @ Rundlingsmuseum Wendland

Fermentation von regionalem Bio-Gemüse mit Wild- und Küchenkräutern

Wer schon immer fermentieren wollte, kann hier einen praktischen Einblick bekommen, wie einfach es ist, die Mikroben zum Toben zu bringen! Wir sammeln Wild- und Küchenkräuter auf dem Gelände des Museums und verarbeiten sie zusammen mit Bio-Gemüse der Saison. Wie gesund fermentiertes Gemüse ist, wissen bereits viele, aber schmeckt es auch? Alle Teilnehmenden nehmen ein gefülltes Glas mit nach Hause, um das Ergebnis zu kosten, wenn die Milchsäurebakterien ihre Arbeit verrichtet haben.

So, 16.06.24, von 11:00-13:00 Uhr

Dozentin Ulrike Pomplun, DIY-Fermentista

Anmeldung : www.bingo-umweltstiftung.de

Dieser Kurs findet im Rahmen der ,,Woche der Natur in Niedersachsen‘‘ statt und wird von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung finanziert. Es fallen keine Kosten für die Teilnahme an.

Fermentation von regionalem Bio-Gemüse
Jun 16 um 14:00 – 16:00
Fermentation von regionalem Bio-Gemüse @ Rundlingsmuseum Wendland

Fermentation von regionalem Bio-Gemüse mit Wild- und Küchenkräutern

Wer schon immer fermentieren wollte, kann hier einen praktischen Einblick bekommen, wie einfach es ist, die Mikroben zum Toben zu bringen! Wir sammeln Wild- und Küchenkräuter auf dem Gelände des Museums und verarbeiten sie zusammen mit Bio-Gemüse der Saison. Wie gesund fermentiertes Gemüse ist, wissen bereits viele, aber schmeckt es auch? Alle Teilnehmenden nehmen ein gefülltes Glas mit nach Hause, um das Ergebnis zu kosten, wenn die Milchsäurebakterien ihre Arbeit verrichtet haben.

So, 16.06.24, von 14:00-16:00 Uhr

Dozentin Ulrike Pomplun, DIY-Fermentista

Anmeldung : www.bingo-umweltstiftung.de

Dieser Kurs findet im Rahmen der ,,Woche der Natur in Niedersachsen‘‘ statt und wird von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung finanziert. Es fallen keine Kosten für die Teilnahme an.

Jun
22
Sa
2024
Kleine Kräutermanufaktur
Jun 22 um 10:00 – 13:45
Kleine Kräutermanufaktur @ Rundlingsmuseum Wendland

Kleine Kräutermanufaktur – Feine Kräuterprodukte selbst herstellen

Das erste frische, kraftvolle Grün im Frühjahr, die Fülle und Blütenpracht des Sommers, Früchte und Samen im Herbst: Im Verlauf des Jahres erfahren Sie, wie aktuelle Wild-, Heil- und Gewürzkräuter für die Zubereitung von leckeren kulinarischen Rezepten verwendet werden können. Die hergestellten Speisen werden zum Ende jedes Kurses gemeinsam verkostet. Außerdem wird jahreszeitlich angepasst die fachgerechte Herstellung von Kräutertees, Kräutersalz, Kräuterauszügen in Öl für Pflegeöle oder zur Weiterverarbeitung von Salben, Auszügen in Alkohol für Tinkturen und Medizinalwein praktisch vermittelt. Dozentin Inga Thielcke erklärt, worauf es bei den einzelnen Schritten von der Ernte bis zu einem fertigen Kräuterprodukt ankommt. Nach Möglichkeit bedienen wir uns auch an den Pflanzen, die auf dem Gelände des Rundlingsmuseums zu finden sind. Bei einer kleinen Führung erfahren Sie die spezifischen Erkennungsmerkmale und die besonderen Wirkungsspektren, um die Kräuter gezielt in Ihren Alltag und zur Unterstützung Ihrer Gesundheit einsetzen zu können.

Dozentin: Inga Thielcke (Heilpflanzenexpertin)

Die Kursgebühr beträgt 43,00 € inklusive Museumseintritt, Zutaten für Produkte zum Mitnehmen und zum gemeinsamen Verkosten, ein ausführliches Skript mit den Rezepten.

Anmeldung bitte über die Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg.

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

Jun
23
So
2024
Köstliches aus Holunderblüten
Jun 23 um 11:00 – 13:00
Köstliches aus Holunderblüten @ Rundlingsmuseum Wendland

Frau Holle lässt grüßen! Köstliches aus Holunderblüten

So, 23.06.2024, Gruppe 1: 11-13 Uhr zusätzlich auch Gruppe 2: 14-16 Uhr, Erwachsene

Die Blüten des schwarzen Holunders lassen sich vielseitig zu kulinarischen Köstlichkeiten verarbeiten.Beim gemeinsamen Sammeln der Holunderblüten lernen die TeilnehmerInnen viel über den Schwarzen Holunder, z.B. welche Rolle er in der Natur spielt, welche Heilwirkungen er hat und welche Mythen sich um ihn ranken.

Sirup, Essig und Küchlein werden in der ersten Gruppe hergestellt, die zweite Gruppe widmet sich der Verarbeitung zu Holdersekt und Holunderblütenlikör (nur für Erwachsene)

Dozentin Ulrike Pomplun, Kräuterpädagogin

Anmeldung: www.bingo-umweltstiftung.de

Dieser Kurs findet im Rahmen der ,,Woche der Natur in Niedersachsen‘‘ statt und wird von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung finanziert. Es fallen keine Kosten für die Teilnahme an.

Köstliches aus Holunderblüten
Jun 23 um 14:00 – 16:00
Köstliches aus Holunderblüten @ Rundlingsmuseum Wendland

Frau Holle lässt grüßen! Köstliches aus Holunderblüten

Gruppe 2: 14-16 Uhr, Erwachsene

Die Blüten des schwarzen Holunders lassen sich vielseitig zu kulinarischen Köstlichkeiten verarbeiten.Beim gemeinsamen Sammeln der Holunderblüten lernen die TeilnehmerInnen viel über den Schwarzen Holunder, z.B. welche Rolle er in der Natur spielt, welche Heilwirkungen er hat und welche Mythen sich um ihn ranken.

Diese Gruppe widmet sich der Verarbeitung zu Holdersekt und Holunderblütenlikör (nur für Erwachsene)

Dozentin Ulrike Pomplun, Kräuterpädagogin

Anmeldung: www.bingo-umweltstiftung.de

Dieser Kurs findet im Rahmen der ,,Woche der Natur in Niedersachsen‘‘ statt und wird von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung finanziert. Es fallen keine Kosten für die Teilnahme an.

Jul
13
Sa
2024
Körbe wickeln aus Gräsern und Kräutern
Jul 13 um 13:15 – 17:00
Körbe wickeln aus Gräsern und Kräutern @ Rundlingsmuseum Wendland

Aus vielfältigem Pflanzenmaterial stellen wir dekorative und duftende Körbe her. Schon immer haben Menschen Behältnisse aus Rohstoffen ihrer Umgebung angefertigt, um u.a. Lebensmittel und Alltagsgegenstände aufzubewahren oder zu transportieren. Wir nutzen die uralte Handwerkskunst der sogenannten Spiralwulst- oder Wickeltechnik und gestalten individuelle Körbe oder Objekte. Dazu schärfen wir den Blick für jahreszeitlich unterschiedlich anfallendes Rohmaterial, welches sonst achtlos weggeworfen würde. Neben der Freude am Umgang mit dem Farb- und Formenreichtum und an der handwerklichen Tätigkeit tragen wir durch die Verwendung von ausschließlich natürlichen und nachwachsenden Pflanzenstoffen zu Nachhaltigkeit und Schonung von Ressourcen bei.
Die Kursgebühr umfasst auch den Museumseintritt, Arbeitsmaterial sowie Kaffee und Kuchen.

Dozentin: Inga Thielcke (Heilpflanzenexpertin)

Die Kursgebühr beträgt 34,50 € inklusive Museumseintritt und Arbeitsmaterial.

Anmeldung bitte über die Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg.

Teilnehmerzahl: max. 13 Personen


Jul
20
Sa
2024
Kleine Kräutermanufaktur
Jul 20 um 10:00 – 13:45
Kleine Kräutermanufaktur @ Rundlingsmuseum Wendland

Kleine Kräutermanufaktur – Feine Kräuterprodukte selbst herstellen

Das erste frische, kraftvolle Grün im Frühjahr, die Fülle und Blütenpracht des Sommers, Früchte und Samen im Herbst: Im Verlauf des Jahres erfahren Sie, wie aktuelle Wild-, Heil- und Gewürzkräuter für die Zubereitung von leckeren kulinarischen Rezepten verwendet werden können. Die hergestellten Speisen werden zum Ende jedes Kurses gemeinsam verkostet. Außerdem wird jahreszeitlich angepasst die fachgerechte Herstellung von Kräutertees, Kräutersalz, Kräuterauszügen in Öl für Pflegeöle oder zur Weiterverarbeitung von Salben, Auszügen in Alkohol für Tinkturen und Medizinalwein praktisch vermittelt. Dozentin Inga Thielcke erklärt, worauf es bei den einzelnen Schritten von der Ernte bis zu einem fertigen Kräuterprodukt ankommt. Nach Möglichkeit bedienen wir uns auch an den Pflanzen, die auf dem Gelände des Rundlingsmuseums zu finden sind. Bei einer kleinen Führung erfahren Sie die spezifischen Erkennungsmerkmale und die besonderen Wirkungsspektren, um die Kräuter gezielt in Ihren Alltag und zur Unterstützung Ihrer Gesundheit einsetzen zu können.

Dozentin: Inga Thielcke (Heilpflanzenexpertin)

Die Kursgebühr beträgt 43,00 € inklusive Museumseintritt, Zutaten für Produkte zum Mitnehmen und zum gemeinsamen Verkosten, ein ausführliches Skript mit den Rezepten.

Anmeldung bitte über die Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg.

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

Obstkundliche Spaziergänge
Jul 20 um 14:00 – 16:15
Obstkundliche Spaziergänge @ Runlingsmuseum Wendland

Obstkundliche Spaziergänge mit Obstbaumschnitt

Zwei Kurstage – 20. + 21. Juli 2024 – mit jeweils 3 Unterrichtsstunden (14:00 – 16:15 Uhr)!

Ein obstkundlicher Rundgang durch das Museumsdorf Lübeln sorgt für praktisch anzuwendendes Wissen – jahreszeitenspezifisch geht es darum, den Blick auf Obstbäume zu schärfen: Wie ist der Ausgangszustand des Baumes und wie reagierte er auf Schnitt- und Pflegemaßnahmen in der Vergangenheit? Was sind notwendige Maßnahmen für die Zukunft? Was ist meine eigene Ausgangsbedingung für das Schneiden von Obstbäumen? Die Teilnehmer sind am Ende in der Lage, klare Pflegeempfehlungen für ihren Baumbestand zu haben, wissen um die Komplexität des Ökosystems Baum und ändern die Perspektive: Ratgeber sind nicht länger Pflegerezepte, sondern ergänzendes Hintergrundwissen.

Beim 2. Termin dieses Kurses folgt dann die konkrete Umsetzung des Wissens im Rahmen des Obstbaumschnitts.

Dozent: Thomas Eichhofer

Die Kursgebühr beträgt 29,50 € inkl. Museumseintritt.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg statt.

Anmeldung bitte über die Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg.

Jul
21
So
2024
Obstkundliche Spaziergänge
Jul 21 um 14:00 – 16:15
Obstkundliche Spaziergänge @ Runlingsmuseum Wendland

Obstkundliche Spaziergänge mit Obstbaumschnitt

Zwei Kurstage – 20. + 21. Juli 2024 – mit jeweils 3 Unterrichtsstunden (14:00 – 16:15 Uhr)!

Ein obstkundlicher Rundgang durch das Museumsdorf Lübeln sorgt für praktisch anzuwendendes Wissen – jahreszeitenspezifisch geht es darum, den Blick auf Obstbäume zu schärfen: Wie ist der Ausgangszustand des Baumes und wie reagierte er auf Schnitt- und Pflegemaßnahmen in der Vergangenheit? Was sind notwendige Maßnahmen für die Zukunft? Was ist meine eigene Ausgangsbedingung für das Schneiden von Obstbäumen? Die Teilnehmer sind am Ende in der Lage, klare Pflegeempfehlungen für ihren Baumbestand zu haben, wissen um die Komplexität des Ökosystems Baum und ändern die Perspektive: Ratgeber sind nicht länger Pflegerezepte, sondern ergänzendes Hintergrundwissen.

Beim 2. Termin dieses Kurses folgt dann die konkrete Umsetzung des Wissens im Rahmen des Obstbaumschnitts.

Dozent: Thomas Eichhofer

Die Kursgebühr beträgt 29,50 € inkl. Museumseintritt.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg statt.

Anmeldung bitte über die Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg.

Jul
26
Fr
2024
Weidenflechten – Kurs I
Jul 26 um 16:00 – 19:00
Weidenflechten - Kurs I @ Rundlingsmuseum Wendland

Mit Weiden flechten – Kurse im Rundlingsmuseum

Zum ersten Mal bietet die erfahrene Korb- und Flechtwerkgestalterin Petra Franke im Rundlingsmuseum drei verschiedene Kurse an. Seit mehreren Jahrzehnten ist sie als gelernte Korbflechterin mit eigener Werkstatt in Lage (NRW) tätig und gibt ihr Wissen als Bildungsreferentin im gesamten deutschsprachigen Raum mit Spaß und Freude am kreativen Handwerk an ihre Teilnehmenden in ihren individuellen Kursen weiter. Ob Weidenkleinigkeiten, das Flechten eines großen Holzkorbes oder eines Vogelfutterhäuschens oder Zwiebelkorbes, für jede und jeden ist an dem Wochenende etwas dabei –  in Deutschland, der Schweiz oder in Italien, überall steckt Petra Frankes Begeisterung an dem alten Handwerk an. Durch ihre langjährige Erfahrung kann sie sowohl AnfängerInnen als auch Teilnehmende mit mehr Flechtkenntnissen abholen, so dass alle mit schönen Ergebnissen und vom Flechtvirus angesteckt den Kurs verlassen.  An dem ruhigen Ort des Rundlingsmuseums können wir mit Muße arbeiten und uns inspirieren lassen.

Anmeldung bis Do, 11.07.2024 schriftlich an info@rundlingsmuseum.de

Kurs I: Spiralen, Windwipper und Co.

Für den Garten entstehen hübsche Hingucker, die sich im Wind drehen, wippen oder als Blumenstecker verwendet werden können. Aus sehr dünnen Weidenruten wird die Dekoration in Form von verschiedenen Spiralen, Herzen, Zöpfen oder kleinen Kugeln geflochten und gewunden. Sie erlernen die Flechttechniken und welche Verbindungen und Knoten nötig sind, um den natürlichen und zugleich originellen Gartenschmuck herzustellen. Auch perfekt als Geschenk geeignet!

Freitag, 26.07.2024 von 16:00 -19:00 Uhr, max. 15 TeilnehmerInnen

Kursgebühr inkl. Museumseintritt: 24,00 € (nach Anmeldung vorab zu überweisen) zuzüglich Materialkosten von 10-15 € je nach Verbrauch (bar beim Kurs vor Ort zu bezahlen).

Weitere Flecht-Kurse:

  • Holzkorb – Samstag, 27.07.2024 von 10:00 – 19:00 Uhr, Kursgebühr 64,00 € (Anmeldung erforderlich)
  • Vogelfutterhäuschen / Zwiebelkorb – Sonntag, 28.07.2024 von 10:00 – 16:00 Uhr, Kursgebühr 48,00 € (Anmeldung erforderlich)
Jul
27
Sa
2024
Weidenflechten – Kurs II
Jul 27 um 10:00 – 19:00
Weidenflechten - Kurs II @ Rundlingsmuseum Wendland

Mit Weiden flechten – Kurse im Rundlingsmuseum

Zum ersten Mal bietet die erfahrene Korb- und Flechtwerkgestalterin Petra Franke im Rundlingsmuseum drei verschiedene Kurse an. Seit mehreren Jahrzehnten ist sie als gelernte Korbflechterin mit eigener Werkstatt in Lage (NRW) tätig und gibt ihr Wissen als Bildungsreferentin im gesamten deutschsprachigen Raum mit Spaß und Freude am kreativen Handwerk an ihre Teilnehmenden in ihren individuellen Kursen weiter. Ob Weidenkleinigkeiten, das Flechten eines großen Holzkorbes oder eines Vogelfutterhäuschens oder Zwiebelkorbes, für jede und jeden ist an dem Wochenende etwas dabei –  in Deutschland, der Schweiz oder in Italien, überall steckt Petra Frankes Begeisterung an dem alten Handwerk an. Durch ihre langjährige Erfahrung kann sie sowohl AnfängerInnen als auch Teilnehmende mit mehr Flechtkenntnissen abholen, so dass alle mit schönen Ergebnissen und vom Flechtvirus angesteckt den Kurs verlassen.  An dem ruhigen Ort des Rundlingsmuseums können wir mit Muße arbeiten und uns inspirieren lassen.

Anmeldung bis Do, 11.07.2024 schriftlich an info@rundlingsmuseum.de

Kurs II: Holzkorb

Ein echtes Schmuckstück für ihr Brennholz! Zunächst erlernen sie als Grundlage das Flechten eines soliden Rundbodens, der anschließend ein Wandungsgeflecht bekommt. Zwei Griffe ermöglichen das einfache Tragen des Korbes vor dem Körper Um den schwer beladenen Korb vor zukünftiger Abnutzung zu schützen, bekommt er einen separaten Fuß. Alternativ zu einem großen Korb können die Teilnehmenden auch mehrere kleine Rundkörbe oder Schalen herstellen. Dies wird individuell am Kurstag mit der Kursleiterin besprochen.

Samstag, 27.07.2024 von 10:00 -19:00 Uhr, max.10 TeilnehmerInnen

Kursgebühr inkl. Museumseintritt: 64,00 € (nach Anmeldung vorab zu überweisen) zuzüglich Materialkosten ca. 20,00 € je nach Größe des Korbes (bar beim Kurs vor Ort zu bezahlen). Für die gemeinsame Mittagspause bitte selbst etwas zum Essen mitbringen. Vor Ort gibt es keine Verpflegungsmöglichkeit. Voelkel Limonaden und Heißgetränke können im Museumsshop erworben werden.

Weitere Flecht-Kurse:

  • Spiralen, Windwipper und Co – Freitag, 26.07.2024 von 16:00 – 19:00 Uhr, Kursgebühr 24,00 € (Anmeldung erforderlich)
  • Vogelfutterhäuschen / Zwiebelkorb – Sonntag, 28.07.2024 von 10:00 – 16:00 Uhr, Kursgebühr 48,00 € (Anmeldung erforderlich)