Die Backstaav

Ein wesentlicher Nebenerwerb der wendländischen Bauern war die Leinenweberei. Der Flachs musste auf dem Weg bis zum gewebten Leinen eine Reihe von Arbeitsprozessen durchlaufen. In der Backstaav wurde in der hinteren Hälfte des Gebäudes der im Wasser der Rötekuhle angerottete Flachs mit Hilfe eines kleinen Ofens (Spitschky genannt) gedörrt und anschließend in der vorderen Gebäudehälfte per Handbrake gebrochen.

Bitte streuen Sie die Nachricht - danke!