Jetzt wir auch- wegen Corona geschlossen!

„Corona has me in its grip“ – um einen alten Song von Don McLean umzuschreiben… Wie im Popup bereits zu lesen war, müssen wir unser Museum weiter geschlossen halten, und zwar bis auf Weiteres. Die Gründe sind bekannt: Auch wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Wie in anderen Branchen auch, verbergen sich dahinter kleine und große Unannehmlichkeiten. Das sind so die Ohrfeigen, die das Leben bereit hält, unvermittelt, ungerecht, aber hilfreich, mal wieder auf den Boden zu kommen und das Wesentliche zu sehen. In unserem Fall: Es beginnt mit der Absage des Wendländischen Ostereiermarkts sowie des Osterferien-Programms für Kinder und Schüler. Gerade Letzteres hätte das erste seit zwei Jahren sein sollen und eine ganze Reihe von Akteuren hatte wunderbare Freizeitangebote entwickelt; wir haben sie koordiniert, terminiert und eigentlich hätten wir an dieser Stelle das Programm veröffentlicht. Alles gestrichen! Dennoch: herzlichen Dank an alle, die bis hierhin daran gearbeitet haben – zu den Sommerferien werden wir hoffentlich alles nachholen.

Im übrigen bringt uns das auf einen anderen Punkt: Hier im Rundlingsmuseum bemühen wir uns, Kenntnisse zu vermitteln, die den selbstversorgerischen Aspekten des 19. Jahrhunderts gerecht werden. Und bevor die Bierregale eines Tages ebenso leergefegt sind wie die für Klopapier dieser Tage: Kommen Sie zu unseren Lehrgängen zum Selber-Bierbrauen!

PS. Wer den eingangs genannten Song nicht kennt: Gibt’s natürlich bei Spotify, Youtube oder im Plattenschrank des Schreibers dieser Zeilen.

Bild: pixabay

Bitte streuen Sie die Nachricht - danke!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.